Lehrstuhl für
Multimediakommunikation und Signalverarbeitung
Prof. Dr.-Ing. André Kaup

Übertragung von Regions of Interest in einer Client-Server-Umgebung

Betreuer:Dr.-Ing. Katharina Quast
Hochschullehrer:Prof. Dr.-Ing. André Kaup
Student:Jonas Pöltl
Beginn:14.06.2010
Ende:16.12.2010
Datei:Abschlussarbeit-PDF
Info:In vielen Videoanwendungen ist häufig ein bestimmter Bildbereich bzw. ein bestimmtes Objekt von besonderem Interesse. Moderne Codierstandards wie z. B. JPEG 2000 bieten daher an, so genannte Regions of Interest (ROIs) besonders zu codieren. Der Bildinhalt der ROIs kann dann beispielsweise hochauflösend codiert werden, während der Rest der Szene mit einer niedrigen Bildauflösung oder auch gar nicht codiert wird. Gemittelt über die gesamte Sequenz reduziert sich so die Bitrate im Vergleich zu einer Codierung ohne ROIs mit voller Bildauflösung.







Am LMS wird derzeit ein Videosystem entwickelt, das eine Codierung mit ROIs unterstützt. Dabei muss unter anderem eine Möglichkeit gefunden werden, die Informationen über die ROI zwischen Client und Server zu übertragen. In der Diplomarbeit sollen daher in Frage kommende Verfahren und Protokolle untersucht werden. Eine Möglichkeit besteht in der Verwendung des JPIP-Protokolls. In der Diplomarbeit sollen folgende Aufgabenstellungen bearbeitet werden:







- Einarbeitung in Verfahren zur Anforderung und Übertragung der ROI-Informationen



- Vorauswahl in Frage kommender Verfahren und Protokolle (z. B. JPIP)



- Analyse und Vergleich der Verfahren (mittels vorhandenem Testmaterial)



- Beispielhafte Implementierung eines als geeignet befundenen Verfahrens



- Evaluierung des ausgewählten Verfahrens
Typ:Diplomarbeit
Status:Beendet