Lehrstuhl für
Multimediakommunikation und Signalverarbeitung
Prof. Dr.-Ing. André Kaup

Aufnahme und Registrierung einzelner Spektralkomponenten aus unterschiedlichen Kameraperspektiven

Betreuer:Dipl.-Ing. Thomas Richter (Raum 01.178)
Hochschullehrer:Prof. Dr.-Ing. André Kaup
Datei:Info-PDF
Info:

Farbbildaufnahmen werden typischerweise durch Verwendung eines Bayer-Sensors erzeugt. Dabei ist der Bildsensor mit einem Farbfilter variierender spektraler Empfindlichkeit überzogen. Daraus lassen sich anschließend die einzelnen Farbkanäle extrahieren. Allerdings steht bei Verwendung eines herkömmlichen Farbsensors nicht mehr die volle Ortsauflösung pro Farbkanal zur Verfügung. Um den Auflösungsverlust zu umgehen, kann eine Szene beispielsweise mehrmals sequentiell mit Hilfe eines Filterrades aufgenommen werden. Dieser Ansatz ist allerdings nur für statische Szenen geeignet und es kommt zu visuell störenden Artefakten bei sich bewegenden Objekten.
Im Rahmen dieser Bachelorarbeit soll nun die Aufnahme einzelner Spektralanteile aus unterschiedlichen Kameraperspektiven untersucht werden. Durch die simultane Bildaufnahme ist eine Farbbilderzeugung ohne Auflösungsverlust auch für bewegte Szenen prinzipiell möglich. Allerdings müssen die einzelnen Farbkanäle vor ihrer Fusionierung gegeneinander registriert werden. Dazu sollen Merkmalspunkte in den einzelnen Ansichten extrahiert werden und einander zugeordnet werden. Über diese Punktkorrespondenzen lässt sich anschließend eine geometrische Abbildung finden um die einzelnen Bilder aufeinander abzubilden. In der Literatur stehen hierbei viele unterschiedliche Möglichkeiten zur Merkmalsbeschreibung zur Verfügung (z.B. SIFT, SURF, ORB, Harris corner detection, ...). Neben einem Vergleich geeigneter Methoden für künstlich generierte Mehrkameradaten sollen Testdatensätze auch innerhalb eines entsprechenden experimentellen Aufbaus aufgenommen werden.

Typ:Bachelorarbeit, Projektarbeit
Status:Angeboten