Lehrstuhl für
Multimediakommunikation und Signalverarbeitung
Prof. Dr.-Ing. André Kaup

Erweiterung und Anpassung des SELC-Verfahrens für die Verwendung verschiedener Base-Layer Codecs

Betreuer:M.Sc. Andreas Heindel (Raum 01.178)
Hochschullehrer:Prof. Dr.-Ing. André Kaup
Student:Fischer, Kristian
Beginn:07.02.2017
Ende:20.04.2017
Datei:Abschlussarbeit-PDF
Info:

Digitale Bildcodierverfahren kommen in vielen Gebieten unseres modernen Lebens zum Einsatz. Für sogenannte Consumer-Anwendungen wird eine sehr geringe Datenrate durch eine verlustbehaftete Kompression erreicht. In vielen professionellen Anwendungen ist allerdings eine verlustlose Codierung mit deutlich höherer Datenrate erforderlich.

Ein Kompromiss zwischen verlustbehafteter und verlustloser Codierung stellt verlustlos skalierbare Codierung dar. Hierbei erfolgt die Kompression z.B. in einem verlustbehafteten Base-Layer und einem verlustlosen Enhancement-Layer. Je nach Anwendung und Bedarf ist es dann möglich nur einen oder beide Layer zu decodieren.

Zur effizienten Codierung des Enhancement-Layers wurde das sogenannte SELC-Verfahren vorgestellt. Eine Basisversion von SELC ist bereits als dedizierter Codec verfügbar, sodass verschiedene verlustbehaftete Bildcodecs für den Base-Layer verwendet werden können, beispielsweise JPEG, JPEG 2000 oder H.264/AVC intra coding.

In der Masterarbeit soll diese vorhandene Implementierung um noch nicht implementierte Features von SELC erweitert werden. Zum einen ist eine effizientere Verarbeitungsreihenfolge der Pixel des Enhancement-Layers noch zu implementieren. Zum anderen soll die Entropiecodierung noch um sogenannte Kontextmodelle ergänzt werden. Dabei sollen sowohl die Verarbeitungsreihenfolge (z.B. entsprechendes Blockraster) als auch die Verwendung der Kontextmodelle möglichst auf die verschiedenen Base-Layer Codecs abgestimmt werden. Anschließend sind Codiereffizienz und Laufzeit des skalierbaren Codiersystems zu evaluieren.

Die Implementierung erfolgt in C++, weshalb zumindest Kenntnisse in C erforderlich sind. Grundlagen der Bild- und Videokompression, insbesondere der Entropiecodierung, sind von Vorteil.

Typ:Forschungspraktikum
Status:Beendet